Inhaltsverzeichnis

1. Geltungsbereich
2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
3. Nutzungsrechte
4. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
5. Preise, Lieferung und Versandkosten
6. Zahlungsmodalitäten
7. Sachmängelgewährleistung und Garantie
8. Haftung
9. Speicherung des Vertragstextes
10. Datenschutz
11. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

1. Geltungsbereich

1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen www.job-guru.de, Inhaber: Sebastian Heinen Spitzwegstraße 5a, 45659 Recklinghausen (nachfolgend „Verkäufer“ genannt) und dem Verbraucher (nachfolgend „Kunde“ genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
1.3. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen

2.1. Der Verkäufer bietet über seine Webseite Vorlagen für Bewerbungen (nachfolgend „Bewerbungsdesigns“ genannt) an. Die Lieferung der Vorlage erfolgt per E-Mail innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang. Die Vorlage beinhaltet eingebundene Bilder, Grafiken und Schriftarten. Sämtliche Vorlagen werden ohne das auf der Webseite abgebildete Bewerbungsfoto geliefert. Dieses ist nur Muster und nicht Teil der Leistung.
2.2. Die Darstellung der Bewerbungsdesigns im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

3. Nutzungsrechte

3.1. Soweit keine andere bestimmungsgemäße Nutzung vereinbart ist, räumt der Verkäufer dem Kunden jeweils zum Zeitpunkt der Übergabe bzw. Überlassung eines Werkes vom Verkäufer das nicht ausschließliche und zeitlich unbegrenztes Recht ein, dieses nach dem im Vertrag vereinbarten Umfang für ausschließlich eigene Zwecke auf Dauer zu nutzen. Weitergehende Rechte, insbesondere zur Veräußerung, Verbreitung, Weitergabe an Dritte, Veröffentlichung und Vervielfältigung über das für die vertragsgemäße Nutzung notwendige Maß hinaus, werden nicht eingeräumt.
3.2. Die in dem Werk enthaltenen Copyright- Vermerke, Markenzeichen, andere Rechtsvorbehalte, sowie sonstige der Identifikation dienenden Merkmale dürfen nicht verändert oder unkenntlich gemacht werden.
3.3. Soweit Schriftarten Gegenstand einer Leistung sind, überträgt der Verkäufer dem Kunden keinerlei Nutzungsrechte an derselben. Es gelten insoweit die Lizenzbestimmungen der jeweiligen Schriftart, die der Verkäufer im Falle der Zurverfügungstellung im Dateiordner als Textdatei mitliefert.
3.4. Die Anfertigung einer Sicherungskopie und die Vervielfältigung im Rahmen der üblichen Datensicherungen in angemessener Anzahl durch den Kunden sind erlaubt.

4. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

4.1. Der Kunde kann aus dem Sortiment vom Verkäufer Bewerbungsdesigns unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche [in den Warenkorb] in einem so genannten Warenkorb sammeln. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche [Weiter zur Kasse] zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.
4.2. Über die Schaltfläche [Zahlungspflichtig bestellen] gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.
4.3. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 2 Tagen an den Kunden versendet, übergeben oder den Versand an den Kunden innerhalb von 2 Tagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.
4.4. Im Falle einer Vorkassezahlung, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkassezahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

5. Preise, Lieferung und Versandkosten

5.1. Alle Preise, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich als Endpreise und sind umsatzsteuerbefreit nach §19 Ust.
5.2. Die Bewerbungsdesigns werden nach erfolgreich eingegangener Bezahlung vom Verkäufer per E-Mail innerhalb von 2 Tagen versendet.
5.3. Das Versenden der Bewerbungsdesigns ist nur an Personen möglich, die in Deutschland wohnen.
5.4. Für die Lieferung per E-Mail fallen keine Versandkosten an. Die Kosten für die Lieferung per Post werden auf der jeweiligen Produktseite mitgeteilt.
5.5. Die Zahlungsmöglichkeiten beschränken sich auf Zahlung durch Lastschrift, PayPal oder Vorauskasse.
5.6. Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.
5.7. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum vom Verkäufer.

6. Zahlungsmodalitäten

6.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.
6.2. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal. gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

7. Sachmängelgewährleistung und Garantie

7.1. Für die Rechte des Kunden bei Sach- und Rechtsmängeln gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit im nachfolgenden nichts anderes bestimmt ist.
7.2. Sofern der Kunde Unternehmer ist gilt: Die Kaufsache ist gem. § 377 HGB unverzüglich nach Ablieferung an den Kunden oder an den von ihm bestimmten Dritten sorgfältig zu untersuchen. Sie gilt als genehmigt, wenn der Verkäufer nicht eine Mängelrüge hinsichtlich offensichtlicher oder anderer Mängel, die bei einer unverzüglichen und sorgfältigen Untersuchung erkennbar waren, unverzüglich nach Ablieferung des Liefergegenstandes oder ansonsten unverzüglich nach der Entdeckung des Mangels oder dem Zeitpunkt in dem der Mangel für den Kunden bei normaler Verwendung des Liefergegenstandes ohne nähere Untersuchung erkennbar war, in Textform zugegangen ist. Bei berechtigten Mängelrügen, hat der Kunde ein Recht zur Nacherfüllung. Im Rahmen der Nacherfüllung beseitigt der Verkäufer den Mangel nach seiner Wahl entweder durch Nachlieferung oder Nachbesserung. § 7 gilt entsprechend.
7.3. Nutzungsbeschränkungen oder Fehler, die durch Bedienung, Hardware, Betriebssystem, Systemumgebung des Kunden verursacht sind, sind keine Mängel.

8. Haftung

8.1. Für Schäden, die an anderen Rechtsgütern als dem Leben, Körper oder Gesundheit entstehen ist die Haftung ausgeschlossen, soweit die Schäden nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten vom Verkäufer, eines von dessen gesetzlichen Vertretern oder eines von dessen Erfüllungsgehilfen beruhen und das Verhalten auch keine Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten ist. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
8.2. Dieser Haftungssausschluss gilt nicht, soweit Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betroffen sind, ein Mangel arglistig verschwiegen wurde oder eine Beschaffenheitsgarantie übernommen wurde.
8.3. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für erfolglose oder unpünktliche Bewerbungen, da nicht nur die Gestaltung, sondern auch die Qualifikationen etc. und die allgemeine Lage auf dem Arbeitsmarkt ausschlaggebend für eine Einstellung ist und der Kunde für sein Bewerbungsverfahren selber verantwortlich ist.
8.4. Eine Haftung wird durch dem Verkäufer nicht für Rechtschreibfehler in den Bewerbungsvorlagen und Ausdrucken übernommen. Der Kunde ist selber für die inhaltliche, grammatikalische und rechtsschreibfehlerfreie Richtigkeit seiner Bewerbungsunterlagen verantwortlich.
8.5. Aufgrund von verschiedenen Farbkalibrierungen der Monitore der Kunden können die Farben der Produkte auf den Fotos auf der Internetseite leicht abweichen. Dies stellt keinen Mangel dar.
8.6. Für den Fall, dass trotzdem Rechte Dritter (z.B. Marken-, Geschmacksmuster oder Patentrechte) durch die Nutzung des übermittelten Materialien durch den Verkäufer berührt werden, stellt der Kunde den Verkäufer von etwaigen Ansprüchen Dritter frei und wird dies auch gegenüber den Dritten auf Anfrage mitteilen.

9. Speicherung des Vertragstextes

9.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.
9.2. Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext, machen ihn jedoch im Internet nicht zugänglich.

10. Datenschutz

10.1. Der Verkäufer verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.
10.2. Die zum Zwecke der Bestellung von Waren angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden vom Verkäufer zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind.
10.3. Der Kunde hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die vom Verkäufer über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.
10.4. Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der erforderlichen personenbezogenen Daten durch den Verkäufer finden sich in der Datenschutzerklärung.

11. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

11.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.
11.2. Vertragssprache ist deutsch.